Startseite  I  Kontakt  I  Datenschutz  I  Impressum
zur Startseite
News
> Archiv 2018
> Archiv 2017
> Archiv 2016
> Archiv 2015
> Archiv 2014
 
Projekte & Termine
 
Effizienztische
 
Über uns
 
Mitglieder
 
Partner
 
Presse

Neuregelung des Spitzenausgleichs steht – Voraussetzung EMAS oder DIN EN ISO 50001 – Alternativen für KMU

 

Mit der am 06.08.2013 veröffentlichten Verordnung ist die Rechtssetzung abgeschlossen und die Unternehmen haben endlich Klarheit. Dass Unternehmen künftig ein Managementsystem nach EMAS oder ISO 50001 haben müssen, stand schon länger fest. Offen war allerdings, bis wann es definitiv eingeführt sein muss und welche alternativen Möglichkeiten für Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU)  eröffnet werden. Nach der Verordnung muss die Einführung, beginnend in 2013, in Stufen in 2015 abgeschlossen werden und KMU können als alternative Systeme die Einführung eines Energieaudit nach DIN EN 16247-1 oder nach Anlage 2 der Verordnung wählen.
 
Clevere Unternehmen können sich bei der Erfüllung der Voraussetzungen die jahrelangen Erfahrungen des Unternehmensnetzwerkes Modell Hohenlohe e.V. zu Nutze machen. Teilen Sie sich Berater und Erfahrungen im Konvoi.
Kostengünstig und kompetent führen wir Sie gemeinsam mit Kollegen/ Kolleginnen zur Zertifizierung bzw. Auditierung (siehe auch EMAS-Konvoi und Konvoi ISO 50001 unter Projekte).
 
Kontaktieren Sie uns unter Tel. 07941 / 64 63 0-14,
E-Mail: m.hack@modell-hohenlohe.de oder service@modell-hohenlohe.de

Verordnung mit Anlagen herunterladen
zurück «