Startseite  I  Kontakt  I  Datenschutz  I  Impressum
zur Startseite
News
> Archiv 2017
> Archiv 2016
> Archiv 2015
> Archiv 2014
 
Projekte & Termine
 
Effizienztische
 
Über uns
 
Mitglieder
 
Partner
 
Presse

Modell Hohenlohe e.V zeigt nachhaltiges Engagement für den Klimaschutz und feiert 27-jähriges Vereinsjubiläum

 
 

Referent Stefan Baumeister, Geschäftsführer der Stiftung myclimate regte mit seinem Vortrag über klimaneutrale Unternehmen die zahlreichen Gäste der 27. Gründungstagsveranstaltung des Modell Hohenlohe e.V. zum nachhaltigen Geschäftserfolg an.

Jedes Unternehmen hinterlässt durch die Geschäftstätigkeit einen CO2 Fußabdruck. Typische CO2-Quellen sind unter anderem der Energie- und Materialeinsatz in Produktion und Verwaltung, Geschäftsreisen oder die Arbeitswege der Mitarbeiter. Klimaneutrale Unternehmen übernehmen Verantwortung und gleichen diese Emissionen durch lokale und globale CO2-Projekte aus. Dies ist kein „Greenwashing“, denn CO2-Emmissionen die an einem Ort in die Luft gelangen, werden an anderer Stelle kompensiert. Der Weg zum klimaneutralen Unternehmen beinhaltet, die Erstellung einer CO2-Bilanz mit Reflektion jedes Geschäftsprozesses im Hinblick auf Ressourcen- und Effizienzeinsparungen. Das bietet den Vorteil der Entwicklung einer CO2-Strategie mit zeitlichem CO2-Reduktionsplan. Die Unternehmen übernehmen Verantwortung und handeln nachhaltig erfolgreich.

Nachhaltig und innovativ für die Zukunft, das ist das Motto des Modell Hohenlohe 27 Jahre nach Vereinsgründung. Auch in Zukunft ist die Kernaufgabe des Vereins die Förderung des nachhaltigen Wirtschaftens sowie das Vorantreiben des Umweltbewusstseins und der Umweltverantwortung in den Unternehmen.

Ehrengäste der Veranstaltung war der Gründer des Vereins Heinz Wieland und der Bürgermeister der Stadt Neuenstein, Herr Karl Michael Nicklas.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem Sponsor der Veranstaltung, der Firma Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH. www.ensinger.de

Kurzweilig und informativ war die Weinverkostung der Winzer des Jahres 2017/2018, dem Weingut Karl Busch von Bretzfeld-Dimbach. www.karlbusch-wein.de

 

zurück «